Schlagwort-Archive: Staatsschulden

Steuersenkung: Geschenke? Nein, danke!

Kaum drehen die Steuereinnahmen ins Plus, verspricht die Bundesregierung Geschenke. Während die Bundesländer noch sparen müssen, und die Kommunen Not leiden, sollen die Steuern gesenkt werden. Dabei gilt in diesen Zeiten: Steuergeschenke? Nein, danke! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Nach der Krise: Froh, munter, bescheiden

Es regnet Steuern. Endlich. Aufschwung und neue Arbeitsplätze lassen die Krise fast vergessen – und wecken neue Begehrlichkeiten. Zeit für Geschenke? Auf keinen Fall! Schuldenbremse. Sozialabgaben senken. Kommunale Finanzen und Aufgaben renovieren. Das sind die ersten Aufräum-Aufgaben nach der Krise. Und wenn uns Aufschwung und Vollbeschäftigung dann noch die Chance geben, werden die Steuern gesenkt. Unabhängig von Wahlterminen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Zu viele Nullen in Berlin?

Berlin arbeitet zurzeit mit vielen Nullen. Zu vielen? Zwölf Nullen beschreiben den Schuldenstand des Staates in wenigen Jahren: Zwei Billionen Euro, 2000 Milliarden, zwei Millionen Millionen. Mehr als 24 000 Euro Schulden für jeden von uns – Mann, Frau, arm, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar