Zur Person

Joachim Türk, Jahrgang 1957, ist Journalist mit Leib und Seele – und als solcher
neugierig. Sein Interesse gilt besonders komplexen Sachverhalten, die er mit Begeisterung
analysiert und danach in einfachen Worten beschreibt. Nur wer versteht, was in
der Welt passiert, nimmt teil am öffentlichen Leben und seinen demokratischen
Entscheidungsprozessen.

Die Medien müssen sich dieser Aufgabe bewusst sein – besonders die Zeitungen, aber auch die Online-Angebote wie dieses Blog. Es ist entstanden aus Neugier auf die Verflechtungen von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Wer sich den Wortstamm betrachtet, findet heraus: Irgendwie ist alles “öko”.

Oikos ist das griechische Wort für Haus. Unter seinem gegenwärtigen Dach streiten sich
Ökonomen und Ökologen. Von gemeinsamer Hausverwaltung ist da kaum die Rede –
auch wenn auf beiden Seiten “Nachhaltigkeit” gepredigt wird. Wer Recht hat, ist
selten auszumachen, weil jede Meinung ihre Experten findet. Zum Glück gibt es
bewährte Mittel gegen heiße Luft und Worthülsen: Wissen und gesunder
Menschenverstand.

Kontakt:

Mail: info@oekonologie.de

Blog: www.oekonologie.de

Twitter: www.twitter.com/joachimtuerk

Facebook: www.facebook.com/joachim.tuerk

Sie finden mich auch auf Google+, Xing, LinkedIn u.v.a.m.

 

Vita – persönlicher und beruflicher Hintergrund:

Name:                                     Joachim Türk

Geburtsjahr:                          1957

Familienstand:                      verheiratet, zwei erwachsene Töchter

Geburtsort:                             Bad Marienberg (Westerwald)

Ausbildung:                            Abitur (1976), Volontariat bei der Rhein-Zeitung

 

Berufliche  Stationen

Freiberufliche Tätigkeit:

Berater für Verlage, Pressestellen von Unternehmen und Institutionen, Kommunikationsberatung.

Schwerpunkte: Organisation, Redaktion, Workflows, Digitales (Redaktion und Verkauf), Social Media, Pressearbeit in Zeiten sinkender Zeitungsreichweite und des Web_x.0 und Kommunikationskonzepte.

Referenzen: Frankfurter Rundschau (Reorganisation des Digitalen Verkaufs – Struktur und Produkte – und kommissarische Leitung); Berliner Zeitung (Beratung Chefredaktion Print vor Restrukturierung); Express (Köln), Hamburger Morgenpost, Berliner Kurier (Beratung Chefredaktionen – Zusammenarbeit). Bank für Sozialwirtschaft (Social Media und Strategie).

Lehre: Lehrauftrag der FH Köln ab Wintersemester 2013/14 – Webspezifische Kommunikationsformen. Weitere Lehraufträge, beginnend im Wintersemester 2014/15 – Social Media Marketing. Neu seit Sommersemester 2017: Bildkommunikation und -Redaktion.

 

Redaktion:

– Lokalredakteur, Leiter einer Lokalredaktion

– Planung, Gründung, Aufbau der Mainzer Rhein-Zeitung im Konkurrenzmarkt, stv. Redaktionsleiter

– stv. Nachrichten-Chef Rhein-Zeitung

– Chef vom Dienst

– stv. Chefredakteur

– Chefredakteur

 

Management

–  Projektleitung Redaktion in tschechischen Beteiligungsunternehmen
(Boulevardblatt, nationale Zeitung, Regionalverlag)

–  Vorstand regionale Zeitungs-AG (MSD), Ostrava — Vorstandsmitglied und zeitweise Geschäftsführender Vorstand nationale Zeitungs-AG (1. zemska a.s.), Prag

 

Internet und Neue Medien:

–  Aufbau des Online-Angebots der Rhein-Zeitung (ab 1994)

–  Geschäftsführer KEVAG Telekom GmbH
(Telekommunikation mit den Schwerpunkten Kabel-TV,  Internet und Telefonie)

– Geschäftsführer RZ-Online GmbH (Internet-Publishing)

– Aufbau des Angebotes E-Paper (2000), in dieser Form erstmals weltweit

–  Einführung des Redaktionssystems CICERO in der RZ; danach Vertriebsunterstützung und Mitarbeit an der Produktplanung für CICERO, Beratung von Verlagen vor und während der Einführung des Systems

– Reorganisation des Verkaufs Digital der Frankfurter Rundschau – Website, App, Services

Lehrauftrag der FH Köln: „Webspezifische Kommunikationsformen“ und „Social Media Marketing“

 

Auszeichnungen:

– Konrad-Adenauer-Preis für Lokaljournalisten (1988)

– Multimedia-Preis des Landes Rheinland-Pfalz (1999)

– Innovations-Preis des Landes Rheinland-Pfalz (2001)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.