Schlagwort-Archive: Wirtschaft

Spionage 4.0 hat die Wirtschaft 4.0 längst überholt

„Wirtschaft digital: Grenzenlos. Chancenreich.“ überschreibt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag in Berlin eines seiner Themen des Tages. Die Unternehmens-Verbände werben intensiv für den Aufbruch in die Zukunft 4.0, weil außer einigen Konzernen in der deutschen Wirtschaft noch kaum einer verstanden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EZB füttert die Spekulanten und macht den Euro weich

  In dieser selbst verschuldeten Zwangslage bleibt dem EZB-Chef nur noch wenig Spielraum: Immerhin kommt er den Deutschen wohl entgegen, indem er zum Beispiel statt der EZB die nationalen Notenbanken an die Front schickt. Sie sollen lediglich Staatsanleihen des eigenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EZB am Ende der Fahnenstange – darum: Gebt mehr Geld aus!

0,05. Nullkommanullfünf. Dieser winzige Wert soll Macht und Entschlossenheit demonstrieren. Die Europäische Zentralbank (EZB) traut sich, den Leitzins quasi auf null Prozent zu senken. Das klingt radikal, das ist historisch. Und es ist wahrscheinlich wirkungslos. Nicht die 0,05 sind entscheidend, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie viel Euros ist Europa wert?

Die Kanzlerin formuliert es auf den Punkt: Nicht der Euro muss gerettet werden, sondern Europa. Aber wozu? Was bringt uns dieses Europa jenseits der Bankenrettung, wenn der Aufschwung lahmt und der Wohlstand sinkt? Antworten auf diese Frage entscheiden über die Zukunft der EU und des Euroraums. Nicht das nächste Rettungspaket.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Euro-Rettung: Lieber solide als solidarisch

Wir sollen solidarisch sein mit dem Euro, wünscht die Bundeskanzlerin. Vorsicht ist geboten. Solidarität mit einer Währung kann teuer werden. Es wäre wünschenswert, ein bisschen abzuspecken – wenigstens um zwei Buchstaben. Und dem Euro zu geben, was er wirklich braucht: Solidität. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Täuschungsmanöver aus der Kriegskiste

Haben wir da richtig verstanden? Die Regierungen der Euroländer blasen zur Attacke auf „den Markt“. In der Tat. Da soll der Eindruck erweckt werden: Es gibt einen gemeinsamen Feind. In Wirklichkeit ist das nur ein Täuschungsmanöver, das von den eigenen Versäumnissen ablenkt. Jetzt ist es an der Zeit, die Lehren zu ziehen. Teuer genug waren sie ja.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare