Schlagwort-Archive: Kernkraft

Klimawandel: Sanftere Töne des Rates lassen sich überhören

Jetzt ist es komplett, das dreifaltige Berichtspaket des Weltklimarats (IPCC). Es bestätigt die bekannten Fakten: Die Menschen verändern das Klima ihres Lebensraumes und fügen ihm enorme Schäden zu, wenn die Atmosphäre weiter ungebremst verdreckt wird. Neu hingegen ist der Ton: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erneuerbare auf Platz 2 – zweischneidiger Erfolg

Die Erneuerbaren sind auf dem Vormarsch. Wind, Biomasse, Photovoltaik und Wasser haben sich zum zweitwichtigsten Energieträger im deutschen Strommix entwickelt. Das ist ein erfreuliches Indiz dafür, dass die Energiewende in Deutschland gelingen kann. Kann, aber nicht muss. Es sind noch  etliche Aufgaben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Statt Kernkraft: Leitungen bis zum Mond

Das Schicksal des sauberen Stroms in Deutschland hängt – diesen Anschein erweckt die aktuelle Diskussion – an Leitungen. An langen Leitungen. Die Bundesregierung möchte mit Neubauten schnell voran kommen – schneller als in der Vergangenheit. Sie lässt Trassen vergraben und Einspruchsmöglichkeiten beschneiden. Ob es hilft? Uns in RLP kann es vorerst egal sein – hier sind die neuen Höchstspannungsleitungen soeben gebaut worden. Termingerecht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Japan: Das Restrisiko zeigt seine Fratze

„Erdbebensicher“. Dieses Prädikat hat in den vergangenen Tagen eine neue Bedeutung bekommen: sicher bis zum schweren Erdbeben. Nicht immer erfasst menschliches Ermessen jede Eventualität; nicht auf der Deepwater Horizon, nicht in Fukushima. Aber für ein sorgenfreies Leben im Überfluss lassen wir das Restrisiko wegsperren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Her mit der Ökoauto-Umlage auf den Spritpreis

So ein Anstieg war noch nie: Um gut 70 Prozent steigt die Ökostrom-Umlage. 3,5 Cent pro Kilowattstunde sind 2011 in den Strom einzupreisen. Der Umwelt zuliebe. Aber das sagt so recht keiner. Und ob alles, was so mit Milliarden gefördert wird, auch sinnvoll ist? Am besten, der Staat tut nicht so, als wisse er alles besser, und hält sich etwas mehr zurück. Ob das gelingt? Schon verlangen die Autohersteller Prämien für den Kauf von Elektro-Autos. Ob uns eine Ökoauto-Unlage droht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Laufzeit der Atomdebatte abkürzen

Ein selbst bestelltes Gutachten sagt der Bundesregierung: Längere Laufzeiten für Atomkraftwerke sind nicht unbedingt nötig, um unsere Versorgung zu vernünftigen Preisen zu sichern. Das könnte der Ausstieg aus der Laufzeitdebatte sein und der Einstieg in eine nüchterne, sachliche Betrachtung des wichtigen Themas Energiekonzept. Meine Vorschläge: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Längere Laufzeiten: Am Ende strahlen alle

Hinter den Kulissen wird gerungen, auf offener Bühne gezankt: Bundesregierung und Stromriesen ringen um einen „Energiewirtschaftsvertrag“ – und irgendwie auch um ein Konzept für die Energieversorgung Deutschlands und Europas in den nächsten zwei, drei Jahrzehnten. Das wäre schon schwierig genug ohne die Frage nach dem Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg. Und ohne eine mächtige Lobby und meuternde Parteifreunde.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Der Dreck wird woanders in die Luft geblasen

Sind die erneuerbaren Energien gut fürs Klima? Nicht so wie man meistens denkt. Was Windräder und Fotovoltaik an CO2-Emissionen einsparen, jagen Fabriken an anderer Stelle der Europäischen Union durch die Schlote. Das liegt am Handel mit Verschmutzungsrechten. Aber trotzdem haben die Erneuerbaren sich bewährt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Ausstieg aus der Birne und Endlagerfragen

Gorleben, Asse – alte Probleme werden zu neuen Wahlkampfthemen; die SPD ist auf der Profilsuche bei der Kernkraft angekommen. Warum sie nicht auch plakatiert, dass Umweltminister Gabriel den Ausstieg aus der Glühbirne gefordert hat? Wahrscheinlich, weil die Frage des Endlagers für die Energiesparlampen noch ungeklärt ist. Oder weil die Deutschen sich immer noch nicht für kaltes Licht erwärmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Störfall verleiht SPD neue Strahlkraft

Störfall = Vattenfall = Wahlkampfmunition. Die SPD sollte sich beim Betreiber des Atomkraftwerks Krümmel herzlich bedanken für ein Thema, das den ebenso müden wie scheinbar aussichtslosen Wahlkampf der Partei mit Energie versorgt. Was polarisiert mehr als die Kernkraft? Ein Störfall mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar