Schlagwort-Archive: Kernenergie

Statistik zeigt die Schwächen der Energiewende

Floppt oder funktioniert die Energiewende? Eine Antwort auf diese Frage suchen wir besser nicht in politischen Diskussionen. Denn da wird ausgeschmückt, interpretiert, mal schwarz gemalt, mal rosarot. Über den aktuellen Stand dieses Jahrhundertprojekts, das die meisten Stromkunden in Deutschland mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Den Atomausstieg verstaatlichen – warum eigentlich nicht?

Das muss für die Bundesregierung gewesen sein wie für andere die Erinnerung an eine bevorstehende Wurzelbehandlung, die man gerade erfolgreich verdrängt hat. Entsprechend säuerlich reagierte Berlin auf den Hinweis, dass ihre Energiewendepolitik neben dem teuren und immer noch unausgegorenen EEG-Förderprogramm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Endlager: Schon kriegt der gefeierte Atom-Kompromiss Kratzer

„Berlin (dpa) – Die deutsche Atomindustrie hält sich eine Klage gegen die Mehrkosten von bis zu zwei Milliarden Euro wegen der neuen Endlagersuche offen.“ (rhein-zeitung.de, 11. April) So also sehen Einigungen heutzutage aus: Die Entscheidung zur Endlagersuche ist gerade mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Handy für die Gurkentruppe

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis der Menschen seit der Steinzeit. Deshalb reagieren wir auf Bedrohungen so aufgeregt – auf tatsächliche wie vermutete. Was Politik und Hirnforschung auf das Trefflichste miteinander verbindet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kein Handy für die Gurkentruppe

Unsicherheit in der „Sicherheitszone“

Was herrscht in einer „Sicherheitszone“? Richtig: Unsicherheit. An solche paradoxen Begriffe haben wir uns schon gewöhnt. Und nicht nur in Japan. Unsichere „Sicherheitszonen“ gibt es auch in Deutschland. Reichlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Große Forderungen, große Gesten und E10

Schon wieder ein Energiegipfel. Wahrscheinlich werden da irgendwo Sitzungsgelder gesammelt. Die Ergebnisse sind jedenfalls meist dürftig und immer verwirrend. Wie wäre es dieses Mal mit Tagesordnungspunkt 1: Wir wollen ehrlich sein? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Der Grüne und seine Atomkraftwerke

Die neue Landesregierung von Baden-Württemberg ist arm dran. Sie muss mit einem Regierungsapparat arbeiten, der in fast sechs Jahrzehnten auf Schwarz getrimmt und durchgefärbt wurde. Außerdem hat der grüne MP ein ganz spezielles Problem, das ihm sein Vorgänger hinterlässt: Einen beachtlichen Anteil am Energiekonzern EnBW, dem gleich vier Atomkraftwerke gehören. Ob hier der Ausstieg gelingt? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Statt Kernkraft: Leitungen bis zum Mond

Das Schicksal des sauberen Stroms in Deutschland hängt – diesen Anschein erweckt die aktuelle Diskussion – an Leitungen. An langen Leitungen. Die Bundesregierung möchte mit Neubauten schnell voran kommen – schneller als in der Vergangenheit. Sie lässt Trassen vergraben und Einspruchsmöglichkeiten beschneiden. Ob es hilft? Uns in RLP kann es vorerst egal sein – hier sind die neuen Höchstspannungsleitungen soeben gebaut worden. Termingerecht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Energiekrise: Und wer sagt jetzt Ja?

Geschafft. Dank eines Erdbebens und diverser Kernschmelzen kommt auch Deutschland schneller als geplant von der Atomkraft los. Richtig. Aber selbstzufriedenes Händereiben und Schulterklopfen taugen als alternative Energiequelle wenig. Damit es funktioniert, müssen wir alle häufiger JA sagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Längere Laufzeiten: Am Ende strahlen alle

Hinter den Kulissen wird gerungen, auf offener Bühne gezankt: Bundesregierung und Stromriesen ringen um einen „Energiewirtschaftsvertrag“ – und irgendwie auch um ein Konzept für die Energieversorgung Deutschlands und Europas in den nächsten zwei, drei Jahrzehnten. Das wäre schon schwierig genug ohne die Frage nach dem Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg. Und ohne eine mächtige Lobby und meuternde Parteifreunde.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare